Seminare



24-03-1 Der metabolisch-osteopathische Crosstalk Teil 1



Referent/in: Andreas Maassen, Heilpraktiker, Osteopath
Datum/Zeit: 15. - 17. M├Ąrz 2024 tgl. 9.00 Uhr - 18.00 Uhr (So. bis 16.00 Uhr)
Seminargeb├╝hr: 540.-ÔéČ
520.- (ACON UDH-Bayern)
490.-ÔéČ f├╝r hpO-Mitglieder
Getr├Ąnke/Pausenverpflegung/Mittagssnack inkl.

Teilnahmevoraussetzung: abgeschlossene Osteopathie Ausbildung
Seminarort: WORK-STORE-SEMINARE + Schwanthalerstra├če 5 + 80336 M├╝nchen
Andreas Maassen, Heilpraktiker, Osteopath

Die Untersuchung und Behandlung des Beckens, der Wirbelsäule und des Brustkorbs vor dem Hintergrund metabolischer Störungen weiter gedacht. 

Inhalte:

Metabolische Störungen – die Ursache hinter den meisten typischen Wohlstands-Erkrankungen wie auch chronischen Rückenschmerzen

  • Was sind chronische nicht-übertragbare Erkrankungen? 
  • Was sind niedriggradige chronische Entzündungen? 
  • Was ist der Unterschied zwischen akuten und chronischen Entzündungen?
  • Was begünstigt die Entstehung chronischer Entzündungen? 
    • Welche Rolle spielt die Ernährung? 

Zucker und Fettstoffwechsel

  • Was ist normal und was ist gestört?
  • Was verbirgt sich hinter Begriffen wie Insulin- und Leptinresistenz? 
  • Warum ist Fett und Verfettung ein Treiber metaboler Störungen und wie kann sich dies auf Bandscheiben auswirken? 

Lösungsansätze bei metabolisch bedingten Störungen und Schmerzzuständen: 

  • Welche Ernährungsansätze können helfen: „A case for Keto“ 
    • Das „Wie“ und „Warum“ einer kohlenhydratreduzierten-ketogenen Ernährungsweise. 
  • welche Nahrungsergänzungsmittel können eingesetzt werden bei metabolen Störungen und deren Folgen

 

Und daneben auch viel osteopathisch "Praktisches": 

  • strukturierte Untersuchung des parietalen Systems mit Schwerpunkt WS/Becken/Thorax
    • wie gehe ich effektiv vor, um die Bewegungsstörungen zu finden und zu ordnen
    • von global zu lokal
  • „Druckerhöhungen in den Kavitäten“: 
    • als ein unterschätztes Erklärungsmodell osteopathischer Verbindungen zwischen dem parietalen, dem kranialen und dem viszeralen System
    • praktische Testanleitung, um Druckerhöhungen zu finden 
    • die Rolle eines chronisch erhöhten Druckes bei der Entstehung von Bandscheibenschäden und Schmerzen
  • spezielle Bandscheiben-Behandlungs-Techniken auch für akute bandscheibenbedingte Schmerzen
  • Updates“ von Behandlungstechniken für das muskulo-skelettale System: Schwerpunkt auf
    • Muskeltechniken und Weichteiltechniken
  • Wann sind welche Techniken indiziert? Wie wirken die Techniken?

 






Übernachtung bei unserem Kooperationspartner „Atrium Hotel München“


 
Das Atrium Hotel München liegt günstig gelegen, nur fünf Gehminuten zum Hauptbahnhof und zu Work-Store-Seminare.
Für jede Veranstaltung ist ein Zimmerkontingent für unsere Teilnehmer/innen buchbar.
•   Die EZ und DZ sind bis vier Wochen vor Beginn des jeweiligen Seminars zu den Konditionen reserviert.
Danach gehen nicht gebuchte Zimmer wieder in den regulären Verkauf.
Buchung erfolgt direkt per Telefon oder Mail mit dem Atrium Hotel München:
     Mail: info@atrium-hotel.de
   Tel: +49 (0) 89-514 190
   Das Kennwort für die Buchung steht in der Seminarbestätigungsmail von uns.

Kooperationsvorteile:


•   Bis drei Tage vor Seminarbeginn keine Stornokosten (danach 90%)
Keine Vorauskasse – Rechnung wird vor Ort im Hotel beglichen
Günstigster Preis da wir lange im voraus reservieren
Bei veränderter Auslastungslage ist der Preis bis vier Wochen vor Seminar garntiert
DZ je nach Zeit nur 10-25 € Aufpreis (wer sich lieber ein Zimmer teilt frägt bei uns an)

Preise f├╝r dieses Seminar (ohne Fr├╝hst├╝ck):


Einzelzimmer: keine Preise verf├╝gbar ÔéČ
Doppelzimmer: keine Preise verf├╝gbar ÔéČ


┬╗ Hotelinfos

SEMINAR RESERVIERUNG



Name*
Vorname*
Email für eventuelle Nachfragen*
Telefon für eventuelle Nachfragen*
Str.*
PLZ*
Ort*



Bemerkung
7 8   








WORK-STORE-SEMINARE
Jürgen Gröbmüller • Schwanthalerstrasse 5 • 80336 München
Tel. +49 (0)89 - 54 32 46 90 • work-store-seminare@posteo.de