Seminare



"Seminare" steht für Weiterbildung im Bereich der Naturheilkunde. 

Qualitatives und Inter-Aktives-Lernen wird bei Work-Store-Seminare großgeschrieben. Seminare finden deswegen im kleinen Rahmen mit begrenzter Teilnehmerzahl statt.

Zur Anmeldung von Seminaren nutzen Sie bitte das jeweilige Formular "Seminarreservierung" auf der Seminarseite. Sie erhalten nach Eingang eine Rechnung zum Seminar per Mail. Mit Rechnungsstellung bleibt der Platz für eine Woche reserviert. Nach Eingang der Seminargebühr wird die Zusage zum Seminar bestätigt.






24-03-2 Baby- und Kindernöte verstehen



08. - 09. März 2024 Freitag 9.00 - 17.00 Uhr Samstag 9.00 - 17.00 Uhr

Die Schwangerschaft und das Neugeborene aus osteopathischer Sicht. Babynöte verstehen und das Kindergarten- und Schulkind aus osteopathischer Sicht. Was haben Konzentration, Feinmotorik, Hinschauen können, Sprache, Gefühle, Schlafqualität und Gesundheit mit Reflexen und Bewegungskompetenz zu tun?
Karin Ritter, HP, Osteopathin

24-03-1 Der metabolisch-osteopathische Crosstalk Teil 1



15. - 17. März 2024 tgl. 9.00 Uhr - 18.00 Uhr (So. bis 16.00 Uhr)

Andreas Maassen ist Fachlehrer für Osteopathie, Fachbuchautor (Checkliste Parietale Osteopathie), Co-Autor (Lehrbuch Osteopathie) und Therapeut für klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI). In diesem zweiteiligen Seminar - hat er "Die Untersuchung und Behandlung - des Beckens, der Wirbelsäule und des Brustkorbs vor dem Hintergrund metabolischer Störungen - weiter gedacht."
Andreas Maassen, Heilpraktiker, Osteopath

24-04-1 Symptome und Diagnostik der Craniomandibulären Dysfunktion - osteopathische Beeinflussung der neuromuskulären Kaufunktion



26..-28. April 2024 tgl. 9.00 - 18.00 Uhr (Sonntag bis 16.00 Uhr)

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein weitreichendes Erscheinungsbild. Ihr Beschwerdekomplex ist nicht durch ein einzelnes Symptom gekennzeichnet. Viele verschiedenen Symptome bilden ein Cluster, was charakteristisch für diese Dysfunktion ist und das Fehlen von verbindlichen Parametern verdeutlicht. Ihre Anzeichen deuten häufig auf andere Erkrankungen hin, so dass - selbst für erfahrene Behandler - das Erkennen und Therapieren, jedes mal zu einer neuen Herausforderung wird. Ein umfangreiches Screening mit Dokumentation vermittelt einen Überblick der Zusammenhänge und schafft so den Grundstock für eine strukturierte Behandlung der CMD.
Julia Fernandez Pestonit, M.Sc., HP 
und Dorothea Prodinger-Glöckl, B.Sc.

24-07-1 To be perfect at the exit – Osteopathie in der Schwangerschaft



12 .- 14. Juli 2024 tgl. 9.00 - 18.00 Uhr (So. bis 16.00 Uhr)

Alle Foeten würden gerne die optimale Geburtslage und eine normale Geburt bevorzugen. Aber warum machen es manche Kinder nicht? Was hält sie davon ab? Warum stagniert eine Geburt? Warum verkürzt sich der Muttermund vorzeitig? Warum gibt es Beckenendlagen und was löst evtl. eine PDA aus?
Strunk Angelika, HP, Osteopathin

24-07-2 Specific Adjusting Technique (SAT) Teil 1



26. - 28. Juli 2024 täglich 9.00 Uhr - 18.00 Uhr (So. bis 16.00 Uhr)

Kai Schabel schloss seine Osteopathie Ausbildung 2008 ab. Ab dieser Zeit beschäftigte er sich intensiv mit der Specific Adjusting Technique. Er wurde nach zehn Jahren Assistenz von Gez Lamb autorisiert, SAT in Deutschland zu unterrichten. Gez Lamb graduierte 1982 an der ESO in Maidstone, wo er unter John Wernham, Tom Dummer, Robert Lever, Harold Klug und Mervyn Waldman studiert hatte, in einer Ära, in welcher Osteopathie in kleinen Gruppen mit individueller Betreuung von Lehrern unterrichtet wurde, die selbst nur einen halben Schritt von J.M. Littlejohn und damit von Still entfernt waren. Nach seinem Abschluss lud Tom Dummer Gez ein, in seiner Praxis mitzuarbeiten. Tom war der Direktor der ESO und der weltweit führende Vertreter der SAT. Somit war Gez frühen Einflüssen ausgesetzt, die sein Verständnis dessen formten, wie man die Heilungsreaktion des Körpers mittels eines hochgradig funktionellen Modells der knöchernen Adjustierung vertiefen konnte. Bis er seinen Lehrauftrag an der ESO im Jahre 2011 niederlegte, um SAT und PRM Techniken in Postgraduierten Kursen zu lehren, unterrichtet er 28 Generationen von Osteopathen in einer Vielzahl von Fächern. Über die Jahre lehrte er in Österreich, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Russland, Spanien und Schweden. Aktuell dehnt er seine internationale Lehrtätigkeit weiter aus, um die Botschaft der SAT zu verbreiten und zu fördern.
Kai Schabel, HP
(autorisiert von Gez Lamb)






WORK-STORE-SEMINARE
Jürgen Gröbmüller • Schwanthalerstrasse 5 • 80336 München
Tel. +49 (0)89 - 54 32 46 90 • work-store-seminare@posteo.de